Pro Marienhöhe
Wir über uns
Vorstand
Mitgliedschaft
ProMH Nachrichten
Herbsttreffen 2018
Herbsttreffen 2017
Herbsttreffen 2016
Herbsttreffen 2015
Herbsttreffen 2014
Herbsttreffen 2013
Herbsttreffen 2012
Herbsttreffen 2011
Herbsttreffen Archiv
ProAktuell (MAZ)
MH Bilderbogen
Alumni Bilder News
Archiv/Museum
ProMarienhöhe 1984ff
Marienhöhe 1996ff.
Marienhöhe 1948-1995
Marienhöhe 1924-1939
Verband Ehem. 1929ff
E. Duncan-Schule
Bad Aibling 1922-24
Kirchheim 1921-22
Neandertal 1921-52
Friedensau
Tagungen/Konferenzen
Kontakt
Impressum/Disclaimer
Sitemap
Links

Archiv/Museum

 

 

 

Dieses wachsende Archiv soll Schritt für Schritt die Geschichte der Marienhöhe dokumentieren. Dazu gehören auch die die direkten Vorläufer-Schulen in Kirchheim/Teck und Bad Aibling sowie die später mit der Marienhöhe fusionierte Schule Neandertal (bei Mettmann). "Mutter" aller dieser Institutionen war die heutige Theologische Hochschule Friedensau in Sachsen-Anhalt, deren Vorläufer in Hamburg liegt.

 

 

 

1893 erwarb die junge Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (1863 in den USA gegründet) ein Anwesen in Hamburg Grindelberg für das bis dahin in Basel bestehende Verlagshaus.

 

Hier wurde eine reguläre Missionsschule für Pastoren, Missionare und Buchevangelisten eingerichtet.

 

Der Schulraum befand sich seit 1895 in der nebenstehenden, auf dem Verlagsgrundstück befindenden neuen Adventkapelle.

 

1899 wurde der Schulbetrieb nach Friedensau verlegt.

 

1921 wurde das Seminar Neandertal (bei Mettmann) gegründet (1952 mit der Marienhöhe fusioniert), ebenfalls 1921 folgte das Seminar Kirchheim/Teck, das nach einem Schuljahr nach Bad Aibling verlegt wurde und 1924 nach Darmstadt auf die Marienhöhe.

 

to Top of Page

ⓒ 2011 Internationaler Freundeskreis Pro Marienhöhe e.V.